Teile dieses Produkt
Februar 11, 2019

Die Verwendung von digitalem Film gegen Celluloid in Hollywood-Filmen

Vor drei Jahren habe ich angeschaut Hollywoods Wechsel vom Filmen mit digitalen Erfassungsmethoden.

Seitdem habe ich eine Reihe von Fragen zum Thema erhalten. Bei einigen handelt es sich um Anfragen, um das Stück mit neueren Daten zu aktualisieren, während andere Informationen dazu benötigen, wie sich die Verwendung digitaler Formate zwischen den Genres unterscheidet.

Wie gewünscht, werden in diesem Artikel die Daten auf den neuesten Stand gebracht, doppelt so viele Filme hinzugefügt (die Top-200-Filme werden jedes Jahr betrachtet und zuvor habe ich mir die Top-100 angesehen) und auf die Unterschiede zwischen den Genres eingegangen.

Verfolgung der Umstellung von Film auf Digital

Ich habe die Kameras aller Live-Action-Spielfilme in den 200-Gewinncharts jedes Jahres untersucht. Weitere Einzelheiten zu meiner Methodik und Kriterien finden Sie am Ende des Artikels.

Wie die Grafik unten zeigt, hatten digitale Formate den Film von 2013 überholt. Fünf Jahre später gibt es keine Konkurrenz. Von Filmen, die in 2018 veröffentlicht wurden, verwendete 91% ein digitales Format und nur 14% verwendete Filme.

NB Movies können mehr als eine Kamera und somit mehr als einen Formattyp verwenden, weshalb die obige Grafik manchmal mehr als 100% ausmacht.

Bestandsaufnahme der Bestandsaufnahme

Von denen, die auf Film gedreht wurden, verwendete die überwiegende Mehrheit 35mm-Aktien. Es ist jedoch nicht die einzige Filmgröße, die für die Filme in meinem Datensatz verwendet wird:

  • 8mm verleiht einen extrem körnigen Look und wird normalerweise nur für kurze Momente verwendet, wenn auch einige 8mm-Funktionen sind vorhanden.
  • 16mm In der Vergangenheit wurden bereits Filme mit niedrigen Budgets gedreht, wie Clerks (Kevin Smiths erster Spielfilm), Follow (Christopher Nolans Debüt) und El Mariachi (Robert Rodriguezs erster). Die Kostenersparnis von 16mm wurde weitgehend durch digitale Formate verdrängt, und wir sehen weitere Funktionen, die auf Consumer-Kameras aufgenommen wurden, wie beispielsweise Steven Soderberghs Unsane, das auf einem iPhone aufgenommen wurde. Der künstlerische Einsatz von 16mm bleibt erhalten und es kann verwendet werden, um einen körnigen, stilisierten Look zu erzielen, beispielsweise für Black Swan.
  • 65mm / 70mm wird hauptsächlich für Filme verwendet, die für IMAX-Bildschirme vorgesehen sind, kann jedoch auch aus künstlerischen Gründen wie Dunkerque und The Master verwendet werden.

16mm verlor seinen Platz als de facto "billigste Option für professionelle Filme" und hat dazu geführt, dass Filme, die in diesem Format gedreht wurden, abnehmen, da der Einsatz von Digitalen zugenommen hat.

Digitale Dynastien

Bei Digitalkameras ist Arri führend, zumindest bei der Zahl der Filme mit dem höchsten Preis, die ihre Technik einsetzen. Das schließt ihre ein Alexa Kamerafamilie (einschließlich Mini, Studio, XT, SXT, Plus und 65) sowie ihre älteren Modelle wie Arriflex D-20 und D-21.

Die Dominanz von Arri befindet sich auf einem Höhepunkt unter den größten Filmen, wobei 80% der Top-100-Filme mit einer Arri-Digitalkamera in 2018 erzielt werden. Die nachstehenden Diagramme zeigen ihre Marktposition (und die des nächstgelegenen Rivalen RED) in den Top-Filmen 50, 100 und 200.

Genreunterschiede

In meinem Original ArtikelIch habe mir angesehen, wie viel Prozent der Filme jedes Genres über einen Zeitraum von sechs Jahren digital gedreht wurden (2010-15). Es zeigte sich, dass 77% der Science-Fiction-Filme auf Digital umgestellt waren, aber nur 41% der Romantikfilme und 33% der Kriegsfilme folgten. Damals sprach ich mit einem Kameramann, der sagte: „Geschichtsfilme drehen Filme mehr, weil sie weicher sind und die Menschen dies mit einem Epochen-Look verbinden, und Romance, weil der Film Schauspieler immer noch attraktiver macht als digital. “

Durch Hinzufügen der letzten drei Jahre zum Datensatz können wir sehen, wie sich die Dinge geändert haben.

Sci-Fi-Filme werden immer noch am wahrscheinlichsten digital gedreht (jetzt bei 91%) und Kriegs- und Romantikfilme gehören immer noch zu den am wenigsten (beide bei 73%). Obwohl die Reihenfolge sehr ähnlich ist, können wir feststellen, dass alle Genres ihre Abhängigkeit von digitalen Formaten erhöht haben.

Wenn wir etwas tiefer bohren, können wir ungefähr sehen, wann digitale Filme überholt werden. Action war eine der letzten großen Genres, die Digital vor Film standen, während Sci-Fi die erste war.

Notizen

Das heutige Stück wurde entworfen, um komplexe Fragen ordentlich zu beantworten. Daher habe ich einige Verallgemeinerungen und Gruppierungen vorgenommen, um diese Übersicht zu geben. Für die Mehrheit der Leser hat dies die Ergebnisse lesbarer und verständlicher gemacht. Kinematographen und diejenigen, die mehr Details wünschen, können jedoch etwas fehlen.

Um meine Mitmenschen zu besänftigen (und um Verzeihung zu bitten), hier einige Vorbehalte bezüglich des verwendeten Klassifizierungssystems:

  • Ich habe die Filmtypen nach gruppiert lagergrößeDies bedeutet, dass "16 mm" Super 16mm und "35 mm" VistaVision umfasst (wobei der 35mm-Schaft horizontal verläuft und dadurch ein viel größeres Bild ergibt).
  • Der "digitale" Moniker bezieht sich auf Erfassungsformat, nicht Sensortyp. Viele spätere Bandformate waren Kameras mit digitalen Funktionen, die jedoch auf physischen Kassetten wie HDCAM und HDV ausgegeben wurden. Dies geschah manchmal mitten im Lebenszyklus einer Kameramarke wie bei Sony CineAlta Bereich, der ursprünglich auf HDCAM-Bändern aufgenommen wurde und jetzt vollständig digital ist. Ich habe versucht zu berücksichtigen, wann sich solche Dinge geändert haben, indem ich anzeigte, ob ein Film auf der CineAlta als Digital oder Tape eingestuft werden sollte.
  • Einige Kameras sind Kollaborationen zwischen Unternehmen oder Feature-Tech aus mehr als einer Quelle. Zum Beispiel Panavision's Millennium DXL2 verfügt über den RED Monster Sensor. In dieser Studie habe ich dies unter Panavision aufgeführt.
  • Fehlerhafte Daten. Ich habe mein Bestes gegeben, um herauszufinden, welche Formate für jeden Film verwendet werden, und ich bin zuversichtlich, dass sie recht haben. In Online-Materialien und manchmal sogar in den Endpunkten kann es jedoch immer zu Fehlern kommen. Zum Beispiel die neuesten Transformers Prequel, Bumblebee, wurde sphärisch auf der Arri Alexa gedreht, listet jedoch am Ende des Films "Gefilmt in Panavision" auf.

Und hier sind Anmerkungen zur Auswahl der Filme, auf die ich mich konzentriert habe:

  • Dies ist eine Studie von Live-Action-Spielfilme. Aus diesem Grund sind Kurzfilme, Dokumentarfilme, Konzert- / Stand-Up-Filme oder Filme ohne Live-Action-Elemente (dh ausschließlich Animations- oder CGI-Filme) nicht enthalten. Dies geschah zum Teil, um die Forschung zu fokussieren, aber auch, weil diese Arten von Filmen eine viel schlechtere Aufzeichnung der verwendeten Kameras aufweisen (dh sie liegen für Kinofilme unter 30%).
  • ich benutzte IMDbische Klassifikationen, für die jeder Film durchschnittlich 2.5-Genres hatte.
  • Verweise auf die "Top" -Filme beziehen sich alle auf die Inländische Abendkasse brutto für jedes Jahr. Die "Top 100" enthält möglicherweise weniger als 100-Filme, da dies die 100-Filme mit den höchsten Einnahmen sind, abgesehen von den Filmen, die nicht in meine oben definierte Definition für "fiktive Live-Action" passen.
  • Die Daten beziehen sich auf die Veröffentlichungsdatum des Filmsnicht wenn sie erschossen wurden. Danke an meine bisherigen ForschungIch kann sagen, dass ein durchschnittlicher Hollywood-Film 106-Tage braucht, um zu drehen, und er erreicht die US-Kinos knapp ein Jahr später. Daher wurde die Wahl für Kameroformate mindestens eineinhalb Jahre vor den in den Diagrammen angegebenen Daten getroffen. Da es für jeden Film unterschiedlich ist, dachte ich, es wäre besser, sich auf das standardisierte Datum der ersten US-amerikanischen Vorführung zu konzentrieren.
  • Prozentsätze sind für alle Filme, für die ich das Kameroformat bestimmen konnte gebraucht. Insgesamt habe ich das Format für 98% der besten 50-Filme, 96% der Top-100 und 91% der Top-200 entdeckt.
  • Die Diagramme zeigen die Verwendung von Film, Digital und Tape kann sich auf mehr als 100% summieren Da Filme verschiedene Formate verwenden können, erhöht sich die Anzahl für mehr als ein Format.
  • Mein ursprünglicher Artikel befasste sich nur mit den wichtigsten 100 - Einspielfilmen, weshalb einige der Charts ein wenig anders aussehen als die heutigen top 200. Außerdem kann es einige Zeit dauern, bis Informationen über die verwendeten Kameras veröffentlicht werden. Dies bedeutet, dass meine Daten für die Jahre 2014 und 2015 genauer sind als in meinem vorherigen Forschungsprojekt.

Meine Rohdaten stammen aus IMDb, Wikipedia, ShotOnWhat (wo möglich, da ihre Website instabil ist - Spenden Sie, damit sie am Leben bleiben), Kamerafirmenstandorte und andere öffentliche Quellen.

Epilog

Dies ist eines der Themen, bei denen Sie sich nie zufrieden fühlen, egal wie viel Sie recherchieren. Es gibt so viel mehr Details, aber es ist nicht praktikabel, entweder aufgrund von Zeitbeschränkungen oder der Verfügbarkeit von Daten. Zum Beispiel konnte ich nicht die Menge an Material berücksichtigen, mit der jede Kamera aufgenommen wurde. Ein Film wie The Ring verwendete sowohl 35mm als auch VHS-Video, aber bei weitem nicht gleich.

Es ist auch wahrscheinlich, dass er leidenschaftliche Diskussionen von Befürwortern des Films, von digitalen Formaten und von Personen, die eine Formatunabhängigkeit vorschlagen, auslöst. Wenn Debatten so aktiv sind, möchte ich in der Lage sein, umfassendere und reichhaltigere Ergebnisse zu liefern.

Wenn es andere Themen gibt, die ich vor einiger Zeit behandelt habe und die Sie eines neuen Aussehens bedürfen, tun Sie dies bitte Drop me a line.

Teile dieses Produkt

10 Antworten

  1. Eric Wenocur Februar 11, 2019 bei 2: 29 Uhr #

    Hallo Stephan,

    Interessante Analyse! Ich bin mir jedoch sicher, dass Sie feststellen, dass die mit diesen Kameras verwendeten „Tape“ -Formate wie HDCam digital sind. Mit „vollständig digital“ meinen Sie vermutlich digitale Speicherkarten oder Festplattenaufzeichnung, aber digitales Band (oder optische Discs) sind immer noch vollständig digital. Vor mehr als zehn Jahren lief das analoge Band in Produktion.

    Der Arbeitsablauf kann natürlich bei Bändern sehr unterschiedlich sein, ebenso wie die Auswahl (oder das Fehlen) von Erfassungscodecs und anderen Parametern, die mit dedizierten Bandformaten nicht möglich waren.

    • Stephen folgt Februar 11, 2019 bei 2: 45 Uhr #

      Hi Eric. Vielen Dank! Ja, ich habe im Abschnitt 'Notizen' unten diese Auswahl in der Untersuchung notiert und wie sie einige Probleme offen lässt. Mit vollständigeren Daten würde ich gerne tiefer in die Tiefe gehen können.

  2. Andrew Graeme Februar 11, 2019 bei 3: 56 Uhr #

    Die "Welche Kamera?" Die Frage kann durch die Verwendung mehrerer Kameras etwas verwischt werden (z. B. Aufnahme von Jason Bourne auf Arri und Blackmagic Design). Man neigt dazu, nur die Spitzenkameras wie Arri Alexa zu berichten und die Budgetkameras nicht erwähnt zu lassen!

    Panasonic, Panavision und BMD wachsen schnell mit ihren Filmkameras, was wahrscheinlich für den Rückgang bei Red und für Arri in den Filmen mit niedrigerem Budget verantwortlich ist. Da fast alle Kameras vermietet werden, ist die Leihgebühr für einen großen Budgetfilm ziemlich irrelevant.

    Ich bin etwas verwirrt über die Verwendung von Filmen, wenn das Filmmaterial sofort auf Digital übertragen wird. Ein Großteil dieses "filmischen" Looks wurde durch Filme erzeugt, die eine Kopie einer Kopie einer Kopie sind, dh die dritte Generation einer analogen Übertragung.

    • DK April 11, 2019 bei 7: 25 Uhr #

      Die Mehrheit von Jason Bourne wurde tatsächlich auf 3-perf 35mm gedreht, obwohl sie bei Bedarf s16mm und Digital für bestimmte Sequenzen verwendeten. Die BM Micros, die sie verwendeten, befanden sich auf der zweiten Einheit, wo die Größe der Kamera ihnen erlaubte, Aufnahmen zu machen, die sie sonst nicht konnten. Das erste digitale Gerät war auf der Alexa.

      Warum würde jemand Film verwenden, auch wenn er zur Bearbeitung gescannt wird: Der gescannte Film sieht immer noch anders aus als der digitale Film. Sie haben recht, es sieht nicht aus wie Filme, die physisch bearbeitet wurden, aber es sieht anders aus als die digitale Aufnahme. Ein anderer Grund hat mit dem Arbeitsablauf zu tun - dh Film erfordert mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit am Set.

  3. Makofoto Februar 11, 2019 bei 4: 16 Uhr #

    "Bumbelbee" ... war es nicht auf Panavision-Besitz und Panavised Arri Alexas geschossen worden?

    • Stephen folgt Februar 11, 2019 bei 4: 19 Uhr #

      Gut möglich. Dies ist zu detailliert, als dass ich aus meinem Wissen / meiner Erfahrung sagen könnte, und deshalb bin ich mit dem gegangen, was ich von klügeren Leuten berichtet habe als ich. Wenn jemand sicher weiß, lass es mich wissen und ich werde es aktualisieren der Artikel entsprechend.

    • Justin Kling Februar 12, 2019 bei 4: 15 Uhr #

      Das mag sich jetzt ändern, aber in der Vergangenheit dachte ich, der Tag „Filmed in Panavision“ sei für Projekte reserviert, bei denen Panavision anamorphes Glas verwendet wurde. .

  4. James Tan Februar 12, 2019 bei 12: 24 Uhr #

    Ich wollte schon immer den Hollywood-Trend in Bezug auf Film- oder Digitalkameras kennenlernen. Und welche Kamera wird bevorzugt? Jetzt weiß ich, dass digital dem Film vorgezogen wird. Und Arri und Red Kameras sind die beliebtesten. Meine Debüt-Funktion wird dies berücksichtigen.

    Danke für den sehr ausführlichen Artikel! Gute Arbeit!

  5. Franz Pagot AIC MBKS Februar 12, 2019 bei 3: 20 Uhr #

    Was für ein erstaunlicher Einblick! Vielen Dank…

  6. Paul Spurrier Februar 14, 2019 bei 9: 03 Uhr #

    Faszinierend! Ich liebe deine Arbeit!

Hinterlasse einen Kommentar