Teile dieses Produkt
1. April 2019

Wie filtert VidAngel unerwünschte Inhalte aus Filmen?

Heute teile ich meine Recherchen zu VidAngel, einem Dienst, der zensierte Versionen von Hollywood-Filmen anbietet.

Sie haben vielleicht letzten Monat von VidAngel gehört, als sie wegen eines Gerichtsverfahrens gegen große Hollywood-Studios, darunter Disney, in die Schlagzeilen gerieten.

Die Nachrichten spornten mich an, genau zu sehen, was sie tun, wie sie es tun und was genau sie aus Disney-Filmen filtern. Ich habe einen Datensatz aller Filter erstellt, die sie auf ihrer Website für Spielfilme haben - über eine halbe Million anstößige Elemente in allen 2,974-Spielfilmen.

VidAngel auf den Punkt gebracht

VidAngel ist ein in Utah ansässiges Unternehmen, das dem Publikum dabei helfen soll, unerwünschtes Material aus Mainstream-Filmen herauszufiltern. Sie haben dazu zwei verschiedene Methoden verwendet:

  • 2014-16 - DVD-Ripping und Bereitstellung eines On-Demand-Online-Videostreams.
  • 2017 to present - Unterbrechung der Streams von SVOD-Diensten von Drittanbietern wie Netflix und Amazon.

Zwischen 2014 und 16 kaufte VidAngel DVDs, riss sie, entfernte unerwünschtes Material und "verkaufte" sie anschließend an die Verbraucher. Ich verwende "verkauft" in Anführungszeichen, weil die Benutzer die Filme von VidAngel tatsächlich streamen würden, um sie als $ 20-Verkauf abzumelden und einen Tag später eine $ 19-Rückerstattung zu erhalten. Diese Methode wurde entwickelt, um effektiv einen Streaming-Service für einen Dollar pro Tag anzubieten.

Für manche klingt das vielleicht klug, aber die Hollywood-Studios waren davon nicht beeindruckt. Es half nicht, dass VidAngel das größtmögliche Nest der Hornisse trat, indem er den Benutzern erlaubte, das zu streamen Star Wars Filme bevor Disney es offiziell zum Streamen verfügbar gemacht hatte. Disney, Warner Bros und Fox haben sich zusammengetan, um den Dienst zu verklagen, und es ist dieser Gerichtsfall, der letzten Monat in den Nachrichten stand. Das jüngstes Urteil sagt, dass die Verteidigung von VidAngel nicht gültig ist (mehr dazu unten), und so haben sie den Fall verloren, bevor er überhaupt vor Gericht ging.

Die Strafe in diesem Fall muss noch vereinbart werden. Variety deutet darauf hin, dass es "zwischen 950,000 und 152.5 Millionen" liegen könnte. Angesichts der Tatsache, dass VidAngel in seinen Insolvenzanträgen erklärt hat, dass sie rund 2.4 Millionen Dollar zur Verfügung haben, könnte dies bedeuten, dass VidAngel für diese Welt nicht viel länger ist.

Seit sie dieses Geschäftsmodell in 2016 beendet haben, waren sie jedoch nicht untätig. In 2017 wurde eine neue Technologie eingeführt, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Ihr System befindet sich zwischen dem Benutzer und seinen eigenen Streaming-Konten wie Amazon Prime oder Netflix. Benutzer teilen VidAngel mit, welche Art von Material sie nicht sehen möchten, und VidAngel überspringt diese Momente im VOD-Stream automatisch.

Unabhängig von der verwendeten Technologie werden sich viele von Ihnen fragen, wie es ihnen erlaubt ist, Hollywood-Filme zu bearbeiten. Eine Bestimmung in der 2005 “Familienunterhaltung und Copyright Act“(Oft als„ Family Home Movie Act “bezeichnet) schützt Unternehmen, die„ Produkte oder Dienstleistungen anbieten, mit denen Eltern unerwünschte Inhalte beim Ansehen von Filmen zu Hause überspringen können “. Dies ist nur dann zulässig, wenn ein Film gerade bearbeitet wird (dh keine dauerhaft bearbeitete Kopie erstellt wird) und kein neues Material hinzugefügt wird (dh es können nur Inhalte übersprungen werden).

VidAngel nannte dieses Gesetz als ihre rechtliche Verteidigung, obwohl es nicht das abdeckte, was sie tatsächlich taten - weshalb sie verloren hatten. Es deckt jedoch ihr aktuelles Angebot nur für SVOD ab.

VidAngel führt fast 3,000-Spielfilme in ihrem aktuellen Service auf, von denen die überwiegende Mehrheit mit PG-13 oder R bewertet ist.

Was filtert VidAngel?

VidAngel hat fünf Kategorien von unerwünschtem Material:

  • Sprache“, Einschließlich blasphemisch, profan, grob, diskriminierend und sexuell (tatsächliche, implizierte und Anspielung).
  • Sex / Nacktheit / Immodestie“, Einschließlich Sex, Küssen und Nacktheit - alles getrennt nach Geschlecht und sexueller Orientierung.
  • Gewalt / Blut / Gore“, Einschließlich grafischer und störender Bilder.
  • Alkohol oder Drogenkonsum“, Das sich auf legale, illegale und implizierte Verwendungen bezieht.
  • Sonstiges“, Einschließlich Körperfunktionen, medizinischer Verfahren und anderer Inhalte, die manche als unangenehm empfinden könnten.

Fast die Hälfte aller Filter ist auf schlechte Sprache zurückzuführen, da jede Instanz separat aufgeführt ist und einzeln gefiltert werden kann. Die mittlere Anzahl von Filtern für schlechte Sprache in Kinofilmen war 55, gefolgt von Gewalt (29), Sex (20), Drogen (3) und anderen Filtern (2).

Gefallene Engel

Straight Outta Compton hat die etwas zweifelhafte Ehre, bei 959 die meisten Filter zu haben.

Schlechte Sprache

Die folgenden Grafiken zeigen die fünf am meisten gefilterten Schimpfwörter für Filme auf VidAngel und den Prozentsatz der Filme, in denen sie mindestens einmal erwähnt werden.

Ich bin nicht sicher, warum ein "c * ck" "sexuell" ist, aber ein "d * ck" ist "grob", aber, wie Tom Lehrer einmal betont hat, ist Schmutz im Kopf des Betrachters.

Es gibt 297-Verwendungen von "britischer Profanität", von denen 7% Verwendungen des Wortes "bl ** dy" in verwenden Das Prestige.

Weniger als 1% der Filme enthalten keine Warnungen für schlechte Sprache. Dazu gehören religiöse Filme (Gott ist nicht tot), Dokumentarfilme (Die Reise der Pinguine), Familienfilme (Big Held 6) und Filme im Lord of the Rings-Universum (obwohl ich glaube, dass VidAngel Thorins Beleidigung vermisst haben könnte “Möge sein Bart verwelken").

Sex / Nacktheit / Unbescheidenheit

Der Film mit den meisten dieser Filter auf VidAngel ist der Cher-Klassiker. Burleske. Und ich weiß, was Sie denken: „Wie lange ist Burlesque, wenn Sie alle Burlesque entfernen? Nun, die Laufzeit sinkt von knapp zwei Stunden auf etwas mehr als eine Stunde.

Kinderfilme sind nicht unempfindlich gegen Filter der Bescheidenheit. Barbie in einem Mermaid Tale kann von der MPAA mit G eingestuft werden, aber es gibt Warnungen der 150-Unauffälligkeit auf VidAngel. Wenn Sie den Film ohne Aufnahmen von Barbies Zwerchfell sehen möchten, werden Sie 22% des Films vermissen. Gleichfalls, High School Musical 2 ohne Spaltung ist 30% kürzer und Aloha Scooby-Doo Sans Sex und Bescheidenheit erspart Ihnen 11 Minuten.

Gewalt / Blut / Gore

Die Tabelle der Gewalttabelle wird von zwei Remakes gekrönt: Conan The Barbarian und The Magnificent Seven.

Es braucht alle möglichen Arten

VidAngel ist nicht nur auf den konservativen christlichen Standpunkt ausgerichtet. Sie bieten den Zuschauern auch die Möglichkeit, diskriminierende Sprache und Verhaltensweisen herauszufiltern, mit denen progressive Liberale sich möglicherweise unwohl fühlen oder von denen sie ausgelöst werden. Dies umfasst nicht einvernehmliche sexuelle Handlungen sowie rassische, diskriminierende oder bigotte Sprache.

Ein Filter an Die Rettungsschwimmer von Malibu wird "Credits" genannt und wird als "Episode Recap / Outtakes" bezeichnet. In diesen Szenen gibt es keinen Hinweis auf störendes Material außer menschlicher Torheit. Ich denke, zu entdecken, dass The Rock nur ein Mensch ist, könnte für manche verstörend sein.

Sie bieten sogar Filter für Star Wars-Fans an, die die Änderungen, die George Lucas an der ursprünglichen Trilogie in den späten 1990s und frühen 2000s vorgenommen hat, nicht mögen. Eine neue Hoffnung bietet 10 "Neue Szenen" -Filter an, dort sind 20 eingeschaltet Das Imperium schlägt zurück und 9 ein Die Rückkehr der Jedi. Außerdem bieten sie "Jar Jar Binks" -Dateien für Episoden an I, II und III (208, 24 bzw. 4).

Die Beschreibungen dieser Star Wars-Filter sind eine Freude zu lesen, einschließlich:

  • Han zuerst geschossen
  • Mehr zusätzlicher Sarlacc-Unsinn.
  • Womp Ratten: Sie sind nicht viel größer als zwei Meter, was für eine Ratte enorm ist.
  • Die Band von Max Rebo spielt ein schreckliches Lied. Dieses Material befand sich nicht in der Originalfassung.
  • Jar Jar Binks ist auf dem Bildschirm. (Dieser Satz wird 103-mal für The Phantom Menace alleine zitiert.)
  • Jar Jar Binks ist im Hintergrund und verdirbt ein perfektes Bild einiger Flaggen.
  • Darth Vader schreit erneut „Nein“, zieht alle aus dem Moment heraus und ruiniert den Höhepunkt der Trilogie.
  • Die Jabba the Hut-Szene, die die Kontinuität von Hans Geschichte ruiniert. Auch Boba Fett sieht aus wie ein Lakai, was einfach nicht geht.
  • Anakin Skywalkers Jedi-Geist wird jetzt von Hayden Christensen anstelle von Sebastian Shaw gespielt. Wirklich, George?

Angesichts der Wut, Flüche, des schlechten Verhaltens und der Gewalt, die in den meisten Filtern beschrieben werden, waren die 275 Star Wars-Filter "Jar Jar / New Scenes" eine willkommene Erleichterung.

Weiterführende Literatur

Wenn Sie einige der Themen, die ich heute behandelt habe, vertiefen möchten, finden Sie hier einige Artikel aus der Vergangenheit, an denen Sie sich erfreuen können:

Notizen

Meine Daten stammen von der VidAngel-Site und ich habe Metadaten von IMDb, Opus und Box Office Mojo angewendet. Ich konzentrierte mich auf ihre Kinofilme und nicht auf ihre TV- oder Stand-up-Einträge.

Ich wandte sich an VidAngel, um Hilfe bei dem Artikel zu erhalten und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken zum jüngsten Gerichtsverfahren und zum Thema allgemeiner hinzuzufügen. Leider haben sie mich zwischen den Leuten abprallen lassen und dann einen geplanten Anruf abgebrochen. Daher wurden die Recherche und der Artikel vollständig unabhängig abgeschlossen. VidAngel - wenn Sie es sich anders überlegen, tun Sie das bitte Drop me a line und ich würde gerne Ihre Stimme zum Stück hinzufügen.

Ich entschied mich dafür, die Schimpfwörter in der Art und Weise, in der VidAngel auf ihrer Website arbeitet, zensiert zu halten, zum Teil, um ihr eigenes Lexikon wiederzugeben, und auch, weil mir bewusst ist, dass VidAngel-Kunden daran interessiert sind, mehr über den Dienst zu erfahren, der sie lieber nicht lesen möchte. Bei der Erforschung der VidAngel-Filter für schlechte Sprache fühlten Sie sich wie ein schmutziges Kreuzworträtsel. Einige Leerzeichen waren leicht auszufüllen ("sh * t", "d * ck" und "b * tch"), andere waren viel schwieriger ("je * k", "cr * ck * r", "t * st") * cls ”) und einige regelrechte Verwirrung (“ b * ld * ”,“ w * p ”,“ h ** b ”). Bitte nicht schreibe die richtigen Antworten ein.

Wie bei jedem System, das auf eine Reihe menschlicher Prüfer angewiesen ist, ist der VidAngel-Prozess nicht perfekt. Nur einer ihrer aufgelisteten Filme jemals erwähnt ein Kondom (oder "c * nd * m", wie sie es formulieren) und selbst dann ist es nur eine Verwendung. Angesichts der Anzahl und Art der Filme in ihrem Datensatz scheint dies unwahrscheinlich - Superbad erwähnt Kondome fünfmal im Skript, aber überhaupt nicht in der VidAngel-Filter.

In ähnlicher Weise wird dasselbe Schimpfwort manchmal in zwei verschiedene Kategorien unterteilt. Dies kann auf den Kontext oder nur auf unterschiedliche Überprüfungsstile zurückzuführen sein. Zum Beispiel wird "f * rt" in "kindisch" eingestuft Kapitän Unterhose aber als "grob" in Caddyshack. Ich habe die Gruppierungen etwas angepasst, um die Filter für diesen Artikel zu standardisieren.

Die VidAngel-Listen enthalten einen sehr geringfügigen Fehler, bei dem Filter falsch gezählt werden, was vermutlich durch hartcodierte Summen verursacht wird und nicht dynamisch gezählt wird. Dies bedeutet, dass beim Hinzufügen oder Entfernen von Filtern die Summe nicht mehr übereinstimmt. Dies betrifft fast 250-Filme, obwohl meistens nur ein oder zwei Filter falsch gezählt werden. Ein gutes Beispiel ist Notting Hill Die Behauptung, dass 106-Filter angewendet werden können, liefert jedoch nur 101 im Detail. Dies ist relativ gering, aber ich dachte, ich würde es erwähnen, um zukünftigen Forschern den Schmerz zu ersparen, es selbst zu entdecken! In der heutigen Forschung habe ich die tatsächliche Summe über die beanspruchte Summe hinweg verwendet.

Epilog

Ich finde Themen wie diese faszinierend, da sie uns zwingen, die Natur des Urheberrechts gegen die Rechte der Verbraucher und die künstlerische Vision gegen die Freiheit des Publikums zu berücksichtigen.

Ich kann verstehen, warum viele Menschen die Möglichkeit haben möchten, Material zu entfernen, das sie als unzulässig empfinden, aus den Mainstream-Werken, die sie sonst genießen könnten. Darüber hinaus hat VidAngel eine sehr pragmatische und vernünftige Haltung gegenüber dieser Vorgehensweise eingenommen und steht den Einnahmen der Filmemacher nicht im Wege. Andererseits kann ich sehen, warum Studios die Idee finden, dass kommerzielle Dienstleistungen zwischen ihnen und ihren Kunden stören, und dass Filmemacher nicht glücklich sein werden, wenn andere ihre Arbeit neu editieren.

Die Ergebnisse von Gerichtsverfahren sind oft vereinfacht und reduzieren die Probleme auf ein einfaches "Gewinner / Verlierer" -Ergebnis, während in diesem Thema in Wahrheit eine ganze Reihe von grauen Punkten zu sehen ist.

Teile dieses Produkt

3 Antworten

  1. Logan Hickman April 1, 2019 bei 11: 25 Uhr #

    Es spielt keine Rolle, sie werden nach der Entscheidung der 12th-Jury im Juni geschlossen (Schadenersatz).

    https://fox13now.com/2019/03/08/vidangel-loses-copyright-fight-in-lawsuit-filed-by-hollywood-studios/

    • Stephen folgt April 1, 2019 bei 11: 30 Uhr #

      Hallo Logan. Auch wenn VidAngel geschlossen ist, wird die Filterdebatte meiner Meinung nach weiterleben. Das Problem, bei dem VidAngel für schuldig befunden wurde, ist nicht die Kerndebatte, es war ihre illegale Methodik. Was gefiltert wird und warum bleibt für die Branche und das Publikum relevant.

  2. Andrew Graeme April 1, 2019 bei 3: 03 Uhr #

    Ich wusste gar nicht, dass VidAngel überhaupt existiert hat - man lernt jeden Tag etwas Neues in diesem verrückten Spiel!

    Ich gehe davon aus, dass es sich nur um das religiöse Recht in den USA handelt. Die Idee, dass meine Filme von einigen religiösen Eiferern in Utah "bearbeitet" werden, bringt mich dazu, schlechte Eide auszusprechen, wie "Möge sein Bart dahin!"

    Und mit Jove, ich würde es ernst meinen!

Hinterlasse einen Kommentar